Tabak-Trafik

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Österreich an fast jeder Straßenecke zu finden – der lokale Tabakladen, österreichisch die Trafik (mit Betonung auf der letzten Silbe).
Der Begriff stammt aus dem italienischem traffico (der Händler). Neben Tabakwaren erhält man hier auch Fahrscheine, Schreibwaren, zum Teil Briefmarken und kann Lottoscheine abgeben.
Als Institution in der urbanen Landschaft erfreuen Trafiken auch immer wieder durch schöne Schriftzüge.

Eine kleine Auswahl weiterer Trafiken ist hier zu finden.

Aufgenommen an der Landstraßer Hauptstraße, Wien, im November 2012.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: