China Restaurant

Man beachte das „D“.

Aufgenommen in Liege / Belgien, im Oktober 2014.

Advertisements

Bahnhofsentdeckung

Heute im Vorbeigehen am Bahnhofsvorplatz entdeckt. Die schon etwas mitgenommene Neonschrift am Eiscafé Valenzano.

 
Aufgenommen am Konrad-Adenauer-Platz, Düsseldorf, NRW, im November 2015.

Grüße aus dem Ahrtal

   
    
 
Auf einer Herbstwanderung mit Start in Ahrweiler und Ende in Sinzig lief ich diesen Schildern über den Weg. Insbesondere in der Altstadt von Ahrweiler gibt es noch ein paar ältere Geschäfte. Die nächsten Tage gibt es noch ein bisschen mehr zu sehen aus dieser schönen Weingegend. 

Aufgenommen in Ahrweiler (1-3) und Sinzig (4), im Oktober 2015. 

Der Gasthof Weiße Rose

   
Da Fürth an einer alten Handelsroute lag, gab es schon immer viele Wirtshäuser in der Stadt. Zum Glück fiel das Haus mit diesem schönen Schriftzug nicht der Flächensanierung der Innenstadt Mitte des 20. Jhd zum Opfer. Aufgenommen in der Königstraße in Fürth, im September 2015. 

Kolles

 
Bis in die 1980er befand sich in dem Sandsteinhaus in der Fürther Innenstadt die Holzwarenhandlung Kolles, von der auch der Schriftzug stand. Danach zog das Café Insel ein, ein bekannter Treffpunkt der alternativen Szene aus Fürth und Nürnberg. Mittlerweile kann man hier in einem italienischen Restaurant essen. Um so erfreulicher, dass der Schrifteinzug die Jahre und Wechsel der Geschäfte überstanden hat. 

Aufgenommen in der Wasgstraße in Fürth, im September 2015. 

Café Martens

   
 
Man hat den Eindruck, dass sich die Besitzer nicht so recht für einen Schriftzug entscheiden konnten. Na und, sind ja beide schön. 

Aufgenommen am Kirchhof in Goch, im August 2015. 

Lecker Schild

  
Dieses Schild ist gleich ein doppelter Augenschmaus: natürlich erfreut der schöne Neonschriftzug. Der Kenner und Genießer erkennt aber sofort, das es sich hier um eine Spezialität unserer holländischen Nachbarn handelt: ein Imbiss, bei dem es die Leckereien aus der Friteuse nicht nur wie üblich über die Theke, sondern auch aus Automatenfächern gibt. Geld einwerfen, Türchen öffnen und essen. Erinnert irgendwie an einen überdimensionalen Adventskalender – auch wenn man den Inhalt sieht, weis man nicht immer, was einen erwartet. Wie gesagt, für Kenner und Genießer. 

Aufgenommen in Nimwegen/Niederlande, im August 2015. 

Eis im Neonlicht

  
Auch wenn der Sommer gerade Pause macht, eine Eisdiele und Neonschrift passt immer.

Aufgenommen auf der Getreidegasse, Salzburg, Österreich, im August 2015.

Gaststätte Tante Anna

  
Nicht zu verwechseln mit dem Restaurant Tante Anna in der Düsseldorfer Innenstadt liegt diese Gaststätte im südlichen Stadtteil Holthausen. Der Schriftzug auf der Fassade und über dem Eingang  kann sich sehen lassen. Wenn das Essen genauso geschmackvoll ist, kann nichts mehr schief gehen. Da wir per Zufall am Nachmittag auf dem Rückweg von einer Ausstellung vorbeigefahren sind, haben wir es noch nicht ausprobiert. Die Karte bietet zumindest eine große Auswahl. 

Aufgenommen an der Kölner Landstraße in Holthausen / Düsseldorf, im August 2015. 

Die Ritterstuben

  
Bei einem Winterspaziergang im benachbarten Werden an der Ruhr sind wir an dieser Gastwirtschaft vorbeigekommen. 

Aufgenommen in Werden, im Januar 2015.

%d Bloggern gefällt das: